Wasser-Camping: Schlafen im schwimmenden Bett auf dem See | BR24
Articles,  Blog

Wasser-Camping: Schlafen im schwimmenden Bett auf dem See | BR24


Zelten am Brombachsee – das gibt es eigentlich schon seit Jahrzehnten natürlich. Aber mittlerweile auch auf recht unkonventionelle Weise: zum Beispiel in solchen Baumzelten. Das ist aber gar nicht unser Thema heute. Wir wollen nicht zwischen den Stämmen übernachten. Sondern: Viel weiter unten. Auf dem Wasser. Das soll hier am Absberger Ufer des Brombachsees nämlich vielleicht bald möglich sein. Noch ist alles in der Testphase… Ein schwimmendes Zelt. Eigentlich sieht es recht stabil aus. Mal gucken, wie wackelig es dann wird, das Schlafen auf dem Wasser. Vor dem Schlafen kommt das Balancieren, über den Steg der Wakeboarder geht es zum wackligen Domizil. Dort wohnt momentan Kendra aus Kanada. Sie arbeitet diesen Sommer am Wakepark. Gleich wird sie mir ihre Unterkunft überlassen, falls ich dort überhaupt trocken ankomme. Kendra wohnt schon seit zwei Monaten in diesem Zelt. Sie hat es sich auch schon richtig heimelig hier gemacht. Mit Kleiderschrank, Zudecke, Traumfänger. Und wenn man da rausguckt: Das ist ein Ausblick, also da wache ich dann vielleicht ganz gern auf. Die Unterkunft auf dem Wasser ist eine Eigenkonstruktion. Ein herkömmliches Autodachzelt kombiniert mit einer Art schwimmendem Floß. Seit acht Wochen im Zelt. Kendra, sag uns, wie ist das so, auf dem Wasser zu leben? “Es ist eine meiner verrücktesten Erfahrungen, jeder Tag ist ein neues Abenteuer, jede Kleinigkeit hier auf dem Wasser ist irgendwie eine Herausforderung. Ja, es wackelt schon ein wenig, aber man gewöhnt sich dran, es ist schon cool, so wie ein Baby in den Schlaf gewiegt zu werden.” Schlafen wie ein Baby, das will ich auch, Kendra wird vorübergehend ausquartiert. Ich richte mich auf der schwimmenden Terrasse häuslich ein, die Nacht bricht an. Mit Abstand wirklich die abgefahrendste Terasse, auf der ich je saß So langsam kommt der See auch zur Ruhe, die Wakeboarder sind weg. Jetzt kann man den stillen Moment genießen. Es ist auch sehr angenehm. Man fühlt sich wie auf einem Boot. Also die ganze Terrasse wackelt so leicht mit dem Wellengang des Brombachsees mit. Find ich entspannt. Trotz Herbstbeginns, es ist immer noch total warm am Brombachsee. Das gefällt leider auch den Mücken, ohne Spray würde ich hier nicht übernachten wollen. Alle Vorkehrungen sind getroffen, jetzt wird’s lauschig. Mittlerweile ist der See wirklich auch sehr ruhig. Es schwankt leicht. Sollte mich eigentlich jetzt in süße Träume wiegen. Also das klappt schon ganz gut, mit dem Wegdösen hier auf dem Wasser, würd ich sagen. Sehr ruhig, sehr sanfte Wellen. Aber wenn so eine Kamera dabei ist, ganz Durchschlafen, da tue ich mir schwer zugegebenermaßen. Spannende Geschichte auf jeden Fall. Umso spannender also auch die Frage, ob das nächstes Jahr auf dem Brombachsee für Touristen schon stattfinden kann. Kann ich mir gut vorstellen. Also, gute Nacht.

4 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *